Dieses Jahr habe ich wieder das Java Forum http://www.java-forum-stuttgart.de besucht.

Der erste Vortrag den ich mir angeschaut habe war “Eine Einführung in Apache CouchDB” von Johannes Schneider. Ein absolut solider Vortrag über die Grundlagen von CouchDB. Klare einfache Folien, sicher vorgetragen. Leider gab es keine Konkreten Beispiele für die Integration von CouchDB in Anwendungen. Folie findet man unter http://www.java-forum-stuttgart.de/jfs/2011/folien/A2.pdf

Danach ging es dann weiter mit Michael Wiedeking mit dem Thema “Das nächste große (Java-)Ding“. Ein absolut gelungener Vortrag aus der Kategorie Nerd Comedy. Kernpunkt war dabei, was ist der Stand heute und was wünschen wir uns eigentlich für die Zukunft. Nicht mehr und nicht weniger. Folien gibt es leider noch nicht, sind aber ohne den Sprecher eher wertlos.

Der dritte Vortrag den ich mir angeguckt habe, trug den vielversprechenden Namen “Ergonomisches UI Design – das lass mal den Grafiker machen“.  Leider Thema verfehlt aus meiner Sicht. Entwickler sind Entwickler und Designer sind Designer. Es gibt sicherlich Ausnahmen aber die sind selten.

Der letzte Vortrag den ich mir aus dem breiten Spektrum ausgesucht hatte trug den Namen “RESTful APIs – warum REST mehr als http und XML ist” von Stefan Schlott. (http://www.java-forum-stuttgart.de/jfs/2011/folien/E6.pdf). Der Vortrag war wie der CouchDB Vortrag grundsolide. Mir fehlten aber ein paar AHA Momente.

Zum Abschluss war es dann soweit JAVA 7 LAUNCH. Live zugeschaltet aus Redmond wurde der Startschuss für die neue Version von Java gegeben und das Java Forum als erstes persönlich vom Keynote Speaker begrüßt.

Fazit: Ein Besuch des Java Forums lohnt sich eigentlich immer. Vorteile gegenüber größeren Veranstaltung wie der JAX ist natürlich der Preis.

RESTful APIs – warum REST mehr als http und XML ist
 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre lang="" line="" escaped="" highlight="">

About The Author

andreas